Sie sind hier: Startseite > MUSIKBOX Productions

MUSIKBOX Productions

Hier stellen wir ab jetzt unsere eigenen Produktionen aus.
Die erste CD ist von einem jungen begabten Schüler aus unserer Musikschule.
 
Simon Verwey
 

Mein Keyboard und ich….

 „Du könntest ruhig mal wieder üben“ – der Lieblingssatz aller Mütter, das Feindbild aller Musikschüler. Üben ja, aber doch nicht jeden Tag. Jeder, der Kinder hat, die ein Instrument lernen, kennt diese durchaus stressgeschwängerte Situation. Simon hat diesen Satz noch nie gehört. Nicht, weil er kein Instrument gelernt hat. Doch, das hat er. Aber sein Keyboard war von Anfang an sein Baby. Geliebt, gespielt. Liebe auf den ersten Blick. Und es scheint so, als würde sich diese Liebe nicht nur nicht abnutzen, sie gewinnt mit jedem Jahr an Kraft, Fantasie und Inspiration. Sehr früh schon hat Simon seinen Lehrer an einen Punkt gebracht, wo dieser alles, was er an Unterrichtsmethodik gelernt hat, in die Tonne treten musste (durfte). Simon entwickelte schon nach kurzer Zeit eine ganz eigenwillige Spieltechnik und – was noch gravierender war – er spielte niemals das, was in den Noten stand. Er komponierte. Nicht mit Konzept, nicht mit Struktur, nicht mit irgend einer vorbereiteten Idee, mit der er wochenlang schwanger gegangen wäre. Nein – Simon war anders.

Der Lehrer kommt zum Unterricht, Simon setzt sich ans Keyboard und spielt – ein neues Lied, das ihm in diesem Moment zufällt, wo er es spielt. Er spielt und komponiert eine Stunde lang, ein Stück nach dem anderen, jedes Stück ist anders, eigen, neu, kreativ. Eine Woche später wiederholt sich das, und wieder eine Woche später auch und noch eine Woche später wieder. Es fließt förmlich aus ihm heraus.

 Es gab immer wieder Gespräche zwischen Simon und seinem Lehrer über die Stimmungen in seinen Stücken, die der Lehrer erkannte und die Simon bestätigte. Bald war sein komplettes Persönlichkeitsprofil in Liedern abgebildet und man konnte an jedem neuen Stück genau erkennen, wie es Simon gerade geht. Die ganzen Aufs und Abs in seinem vergangenen Leben sind da gespeichert ebenso wie aktuelle Erlebnisse in der Familie, in der Schule, seine Konflikte, seine Höhen, seine Tiefen. Die wunderschöne Pointe dieser CD ist die: Simon träumte jahrelang von einem Mädel, das in seinem Herzen wohnen soll. Diesen Traum hat er immer wieder in seiner Musik ausgedrückt und gelebt. Und jetzt hat er sie nicht nur gefunden, sie ist quasi die reale Erfüllung seines fantastischen Traums.

Frühzeitig haben wir angefangen, alles aufzunehmen, was Simon gespielt hat. Über die Jahre entwickelte er sich immer weiter, war auch immer mehr beeinflusst von Musikstilen, die er einmal gehört hat. Das Ergebnis ist diese CD, entstanden durch spontane Kompositionen im Unterricht, begleitet von seinem Lehrer Roland Beck, gemixt von unserem Sound-Manager Uli Gütter, designt von Olaf Sieber.

Die CD wurde bei der Release-Party am 11.02.17 vorgestellt. Ein exklusiver Kreis an geladenen Gästen ist bei diesem Erlebnis dabei. Die MUSIKBOX gratuliert dem Künstler: Simon Verwey hat einen ersten, großen Schritt zur Verwirklichung eines Traumes gemacht. Wir freuen uns mit ihm. Und wir danken allen, die mitgeholfen haben, dieses Projekt zu verwirklichen und allen, die ihn über die Jahre durch schwere Zeiten getragen haben, vor allem seiner Familie (Kreienkamp), die immer absolut hinter ihm gestanden ist.

 

Die fantastische Realität der Träume

01 Im Meer der Fragen

02 Ende eines Traums 

03 Regen? Sonne? Wolken? Blauer Himmel?

04 Keine Sonne in meinem Herzen

05 Schmerz

06 In der Hitze eines gebrauchten Tages

07 Ganz unten

08 Wohin kann ich? Wohin will ich?

09 Alleine in meiner realen Fantasie-Welt

10 Unterwegs zu mir

11 Keine Zeit für Niederlagen

12 Mein Weg ist mein Weg ist mein Weg

13 Brücke über das Meer der Einsamkeit

14 Blitzschlag

15 Eine Blume in meinem Herzen

16 Kann ich glauben, was ich fühle

17 Kein Fake

18 Friede in meiner Seele

19 Eine Nacht zum Tanzen, zum Tanzen, zum Tanzen 

 
nach oben